Nichts Wirkliches kann bedroht werden.
Nichts Unwirkliches existiert.
Hierin liegt der Frieden GOTTES










Wir gehen Online 08.03.224 mit

»Ein Kurs in Wundern«

Hallo Und Herzlich Willkommen
Mein Name ist Doris Brunck


 »Ein Kurs in Wundern« Seit ich ihn in der Hand halte, Entscheide ich mich häufig neu.
Es wird von Tag zu Tag leichter mit und durch ihm zugehen.


Hier stelle ich ihn dir vor.
Einführungen und Kapitelsätze, einzelne Kapitel die aus dem Textbuch stammen.
kurze Einleitung, Grundsätze, Gebete
Tageslektionen. Leitgedanken der Lektionen, sowie das Epilog.
Meine Erlebnisse/Erfahrungen, wie es mir damit geht.
Events. und Session die mich zusätzlich begleiten, zu diesen Kurs.

Ich freue mich sehr, das du den Kurs in Wundern deine Aufmerksamkeit schenkst.
Und vielleicht hältst du ihn ja auch bald in deinen Händen, und Erfreust dich daran.



Kurze Einleitung

Dies ist »Ein Kurs in Wundern«. Kurz: »EKIW«
Es ist ein Pflichtkurs. Nur die Zeit in der du ihn machst steht dir frei.

Freier Wille bedeutet nicht,
dass du den Lehrplan bestimmen kannst.

Es bedeutet nur,
dass du wählen kannst, was du zu einer gegebenen Zeit lernen willst.

Der Kurs zielt nicht darauf ab, die Bedeutung der Liebe zu lehren, denn das ist jenseits dessen, was gelehrt werden kann.
Er zielt vielmehr darauf ab, die Blockaden zu entfernen, die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe,
die dein abgestammtes Erbe ist, gewahr zu sein.
Das  Gegenteil von Liebe ist Angst, doch was allumfassend ist, kann kein Gegenteil haben.

Dieser Kurs kann daher ganz einfach so zusammengefasst werden:


Nichts Wirkliches kann bedroht werden.
Nichts Unwirkliches existiert.

Hierin liegt der Frieden GOTTES.


Es gibt drei charakteristische Aussagen, die der Kurs uns bittet zu akzeptieren:

• Das Universum ist freundlich, alle Dinge geschehen für mich,
• Ich bin ein in paradiesischer Unschuld geborenes Kind dieses Universums.
• Du bist es auch.






© by Doris Brunck / Designer-Webmaster / Niedersachsen / Südheide / https://zauber-wesen.de / brunckdoris(@)gmail.com / Online mit Olfis-Web 17.12.2004 / Ein Kurs in Wundern