Die Sonne möge für dich scheinen


Die Sonne möge für dich scheinen,
selbst wenn es donnert, blitzt und kracht.
Und Freudentränen sollst du weinen,
in jeder Stunde, Tag und Nacht.

Das Gute möge dich begleiten,
und eine große Zuversicht.
Verschont seist du vor Traurigkeiten.
Und wahre immer dein Gesicht.

Der Himmel möge mit dir lachen.
Und jedes Unheil sei dir fern.
Und Böse, sei nie dein Erwachen.
Und immer leuchte dir ein Stern.

Es möge dir dein Leben glücken.
Und bleibe bitte, kerngesund.
Nur reife Kirschen sollst du pflücken,
denn die sind süß und kugelrund.

Die Träume mögen dir gelingen.
Worauf du hoffst, das werde wahr.
Die Sorgen mögest du bezwingen,
und zwar in jedem Lebensjahr.
© Roman Herberth, 2013